Die Verkehrsproblematik verschärft sich auch im Kanton Solothurn stetig. Strassen sind zunehmend überlastet und der öffentliche Verkehr stösst während den Hauptverkehrszeiten an seine Kapazitätsgrenzen. Das hat negative Auswirkungen für Umwelt, Bevölkerung und Wirtschaft.

Alleine mit baulichen Verkehrsberuhigungs- massnahmen ist das Problem nicht zu lösen. Deshalb braucht es ergänzend gezielte Anreize zu Verhaltensänderungen.
so!mobil fördert als anreizorientiertes Instrument nachhaltiges Mobilitätsverhalten.

Ziele von so!mobil

Die Strategie des Kantons Solothurn verfolgt folgende Ziele:

1. unnötigen Verkehr vermeiden
2. den Autoverkehr auf den öffentlichen und den Langsamverkehr umlagern
3. den Verkehr siedlungsverträglicher gestalten.

Ein optimales Mobilitätsverhalten wählt für das jeweilige Bedürfnis das zweckmässigste Verkehrsmittel. Das Potenzial umweltfreundlicher Verkehrsmittel ist heute noch nicht ausgeschöpft.

so!mobil vermittelt gemeinsam mit unseren Partnern Kenntnisse über die vorhandenen Mobilitätsangebote, vernetzt die relevanten Mobilitätsakteure und bietet Beratung für Unternehmen, Schulen und die Gesamtbevölkerung.

Detaillierte Informationen zu so!mobil finden Sie im Programm 2017-2018.


Download
so!mobil Programm 2017-2018
170101_so!mobil_Programm 2017-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 922.2 KB
Download
so!mobil Programm 2015-2016
Programm_2015-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 518.5 KB
Download
so!mobil Jahresbericht 2016
170215_Jahresbericht 2016 Def kurz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB
Download
so!mobil Jahrebericht 2015
160211_Jahresbericht 2015_Definitiv_Kurz
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB