Mobilitätstage 2014


Die beiden ersten Mobilitätstage von so!mobil fanden in am Freitag 12. September 2014 in Grenchen und am 13. September 2014 in Solothurn (gemeinsam mit Zuchwil) statt.

 

Die Beiden Mobilitätstage machten die Mobilität zum zentralen Thema. Was ist genau Mobilität, wann ist man wirklich mobil und wo steckt man buchstäblich fest, gedanklich oder gewohnheitsmässig. Alternativen und Ergänzungen zum Individualverkehr wurden im breiten Angebot vorgestellt und mit einem Wettbewerb von LOS! und so!mobil zur Sicherheit mit E-Velos ergänzt. Die Besucherinnen und Besucher konnten im Eco-Drive-Simulator ihre Fahrweisen optimieren, verschiedene E-Bikes testen, das breite Angebot des öffentlichen Verkehrs und als Ergänzung dazu Mobility mit ihrem Car-Sahring Angebot kennen lernen.

 

 Der erste Mobilitätstag fand in Solothurn zusammen mit der „2000-Watt-Plaza“ statt. Genauso wichtig wie die Mobilität zu hinterfragen ist es, unseren allgemeinen Umgang und Verbrauch mit Konsumgütern genauer zu betrachten. Dies alles war an diesem Samstag den 13. September auf dem Kreuzacherplatz möglich. Ob bei einem Besuch der CLEVER-Einkaufen Ausstellung, dem Flohmarkt, dem 3-Welt-Laden und fairer Handel oder bei flick+werk mit ihrer Aktion „ReparAktion“ – überall wurde Zukunftsweisende Information und Ideen geboten.

 

In der folgenden Woche wurde zum Abschluss der glückliche Gewinner des E-Bikes-Wettbewerbes ausgelost. Walter Häfliger aus Zuchwil konnte als Gewinner des ersten Preises von LOS! und so!mobil ein „Stromer“ E-Bike entgegennehmen.

Medienberichte